Universität Graz gräbt 2008 auf dem Bleidenberg

Universität Graz gräbt 2008 auf dem Bleidenberg

Eine erfreuliche Mitteilung kommt von der Generaldirektion Kulturelles Erbe - Direktion Archäologie - Koblenz.
Dr. Dr. Axel von Berg teilt mit, dass unter der Federführung der Direktion Archäologie Koblenz im Frühjahr 2008 die Universität Graz Grabungen auf dem Bleidenberg durchführt. Es ist geplant, in einer mehrwöchigen Kampagne den unmittelbaren Bereich der mittelalterlichen Bli-
denstellungen freizulegen wie auch die mittelalterlichen Einbauten in dem vor- und frühgeschichtlichen Wallkomplex zu dokumentieren. Hierbei sollen an die vorhandenen Grabungsschnitte der letzten Jahre Erweiterungen angelegt werden, um die Abfolge innerhalb des komplexen Aufbaues weiter zu differenzieren.

Die Direktion Archäologie Koblenz freut sich mit der Gemeinde Oberfell, im Archäologischen Institut der Universität Graz einen kompetenten Kooperationspartner gefunden zu haben, der gerade auf die Mittelalterarchäologie spezialisiert ist.

Da Mitglieder der Universität Graz ihre Teilnahme am 3. Burgensymposium zugesagt haben, wird unmittelbar nach dem Symposium - ab dem 12. November 2007 - mit den Planungen zur Kampagne und ersten Vorarbeiten begonnen.
Mit der Mitwirkung einer der bekanntesten österreichischen Universitäten wird die geschichtliche Bedeutung des Bleidenberges noch einmal eindrucksvoll bekundet.


Weinkirmes 2007
1. Wein-Edition "Gräfin Juttas Freudentränen"