1. Wein-Edition "Gräfin Juttas Freudentränen"

1. Wein-Edition "Gräfin Juttas Freudentränen"

Die Gemeinde Oberfell wird in diesem Jahr erstmals einen Wein adeln. Mit der Wein-Edition "Gräfin Juttas Freudentränen" will die Gemeinde dieser starken Frau aus dem Mittelalter, die vor 750 Jahren in Oberfell gelebt hat, gedenken.

Warum "Gräfin Juttas Freudentränen"?

Die Legende erzählt:
" … als Herzog Friedrich von Baaden um die Hand Gräfin Juttas - genannt 'Die Schöne von Oberfell'" - anhielt, ihre 'Freudentränen' zu köstlichem Wein wurden."
(Gräfin Jutta lebte bis 1256 in Oberfell. Sie war auch eine Freundin von Konradin, dem letzten Hohenstauferkönig.)

Eine Jury von 16 Personen wird im Rahmen einer verdeckten Probe am 23.08.07 die Entscheidung zu treffen haben, welcher Wein sich mit dem Namen schmücken darf - keine leichte Aufgabe für die Jury.

Die Wein-Edition "Gräfin Juttas Freudentränen" wird jährlich an einen Oberfeller Winzer vergeben, der dann ein Jahr lang diese Wein-Edition vermarkten darf. Zu besonderen Anlässen, wie z. B. Jubiläen, Ehrengeschenke usw. wird die Gemeinde diesen Wein natürlich ebenfalls überreichen.
Vorgestellt wird die 1. Edition bei der Eröffnungsweinprobe zur 35. Weinkirmes am 31.08.07. Weitere Einzelheiten in der 35. Woche.


Universität Graz gräbt 2008 auf dem Bleidenberg
Müllabfuhrtermine